loading
  • Drei Weltpremieren: Opel Grandland X, Opel Insignia GSi und Country Tourer
  • Effizienter Antrieb: Grandland X wird erster Plug-in-Hybrid von Opel
  • Opel-Stand eröffnet: Pressekonferenz mit Opel-Chef Michael Lohscheller und
    Groupe PSA CEO Carlos Tavares 

Glattpark/Frankfurt.  Opel CEO Michael Lohscheller hat heute mit einer Pressekonferenz den Messe-Stand (D09 in Halle 8.0) auf der 67. Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt (noch bis zum 24. September) eröffnet. Vor 300 Journalisten und in Anwesenheit von Groupe PSA CEO Carlos Tavares präsentierte der Opel-Chef drei Weltpremieren. Mit dem kompakten Grandland X greifen die Rüsselsheimer nun im boomenden SUV-Segment an. Lohscheller verkündete in seiner Rede, dass es den Newcomer schon bald auch mit einem neuen Spitzendiesel inklusive Achtstufen-Automatik geben werde. Ausserdem werde der Grandland X der erste Opel sein, der als Plug-in-Hybrid ins Angebot kommt.

„Unser neuer Grandland X als Plug-in-Hybrid ist das nächste grosse Beispiel dafür, welche Chancen für uns im PSA-Konzernverbund liegen. Diesen Weg werden wir konsequent weitergehen“, sagte Opel-Chef Michael Lohscheller auf der Pressekonferenz.

Darüber hinaus standen die neuen Topmodelle des Opel Insignia im Mittelpunkt: Der dynamische GSi setzt die Opel-Tradition von Sportlimousinen mit dem gewissen Extra fort. Und der allradangetriebene Insignia Country Tourer ist die richtige Wahl für Abenteuerlustige.

„Mit diesen drei Weltpremieren setzen wir die grösste Modelloffensive in der Geschichte von Opel fort. Angefangen beim elektrischen Reichweiten-Champion Ampera-e über das Crossover-Modell Crossland X, das Reisemobil Vivaro Life bis hin zum SUV Grandland X haben wir unser Portfolio in diesem Jahr entscheidend erweitert“, erläuterte Lohscheller in Frankfurt. „Wir bei Opel sind stolz, jetzt Teil der PSA-Gruppe zu sein. Gemeinsam werden wir einen Europäischen Champion gestalten. Dabei wollen wir möglichst vielen Kunden Technologien made in Germany zugänglich machen. Getreu unserem Markenversprechen – die Zukunft gehört allen.“

Die gesamte Pressekonferenz finden Sie hier sowie bei Facebook und YouTube. Video-Sequenzen mit den Kernbotschaften gibt’s auch bei Twitter unter @OpelNewsroom.