loading

EIN BERUHIGENDES GEFÜHL VON SICHERHEIT.

Das SAFETEC-Konzept von Opel synchronisiert alle Sicherheitssysteme im neuen Opel Meriva, einschliesslich der Fahrerassistenzfunktionen, der Stabilitätsprogramme, der Warnsysteme und der passiven Sicherheitsmerkmale. Das Ergebnis ist ein zusammenhängender und wirkungsvoller Schutz für alle Fahrzeuginsassen.

Adaptives Fahrlicht (AFL)

Adaptives Fahrlicht (AFL)

Nachtfahrten bergen immer ein Stressrisiko. Das moderne AFL-System mit Halogenscheinwerfern im neuen Opel Meriva leuchtet mit dem Scheinwerferlicht auch die Kurven gut aus und sorgt für eine zusätzliche Beleuchtung in engen Kurven. Das Ergebnis? Weniger Stress und gleichzeitig mehr Sicherheit und Fahrspass.

  • Je nach Geschwindigkeit und Lenkbewegung drehen sich die Scheinwerfer in Kurven bis zu 15° in jede Richtung
  • Zusätzliche Projektoren werden automatisch aktiviert und sorgen für eine seitliche 90°-Beleuchtung beim Abbiegen und in engen Kurven
  • Um dem Fahrer die Orientierung beim Parkieren zu erleichtern, schaltet sich das statische Kurvenlicht ein und beleuchtet beim Zurücksetzen den Parkierbereich
Opel Meriva - Park Pilot

Einparkhilfe

Niemand ist perfekt – und selbst kleine Kollisionen können schwerwiegende Folgen haben. Die Einparkhilfe hilft Ihnen bei der Feststellung von Hindernissen vor und hinter dem Fahrzeug. Der Abstand zu den Hindernissen wird akustisch über einen pulsierenden Ton angezeigt.

Opel Meriva - Aktive Sicherheitsmerkmale

Vollständig aufeinander abgestimmte Sicherheitsmerkmale

In den neuen Opel Meriva wurden vollständig synchronisierte Sicherheitssysteme integriert, die gemeinsam dafür sorgen, dass ein Aufprall möglichst geringen Schaden anrichtet. Diese umfassen sowohl passive als auch aktive Sicherheitsfunktionen in Form von Fahrerassistenzsystemen. Auf diese Weise sind Sie und Ihre Fahrgäste sozusagen von Sicherheit umgeben.

Zu den Systemen gehören:

  • ESP®Plus
  • ABS mit Bremsassistent und Kurvenbremskontrolle (CBC)
  • Automatisches Abblendlicht (ALC)
  • Regensensor
Opel Meriva - Passive Sicherheitsmerkmale

Passive Sicherheitsmerkmale

Der neue Opel Meriva ist auch für den schlimmsten Fall gut gerüstet.

Zu den passiven Sicherheitsmerkmalen gehören:

  • Extrem steife Fahrgastsicherheitszelle mit Rundum-Seitenschutz
  • Front-, Seiten- und Kopf-Schulter-Airbags erhältlich
  • Pedalfreigabesystem (PRS)
  • Aktive Kopfstützen vorn
  • Doppelte Gurtstraffer
  • Modernes FlexDoors®-Sicherheitskonzept
Opel Meriva - NCAP

Fünf-Sterne-Sicherheit

NCAP ist eine unabhängige Organisation, die sich entschieden für die Sicherheit von Fahrzeugen einsetzt. Sie wird weltweit als führende Autorität für Crashtests anerkannt und ihre Beurteilungen finden in der gesamten Kfz-Branche Beachtung. Die Fünf-Sterne-Sicherheitsbeurteilung von Euro NCAP ist die höchste Auszeichnung, die die Organisation für Fahrzeuge vergeben kann.